Diese Seite befindet sich aktuell im Aufbau und ist deshalb noch unvollständig. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Goldene Konfirmationen der Jahrgänge 1970 und 1972

Von Ferdinand Szekeresch | 17.06.2022

Gleich zweimal feiern wir in unserer Kirchengemeinde in diesem Sommer Goldene Konfirmation: Am kommenden Sonntag, 19. Juni mit dem Konfirmandenjahrgang 1972. Gleich eine Woche später, am 26. Juni, mit dem Jahrgang von 1970.

Bedingt durch Corona waren die Feierlichkeiten, die üblicherweise zwei Wochen vor Ostern stattfinden, auf den Sommer verschoben worden. Pfarrer Elsässer hat mit den jeweiligen „Vorbereitungsteams“ schon lange alles geplant und abgesprochen: Musik, die Erinnerung an die Einsegnung und die Übergabe des Konfirmationsspruches von damals auf einer Urkunde, die Feier des Abendmahls für die Jubilare wie auch für ihre Angehörigen.

„Es gibt verschiedene Traditionen, sich an die Konfirmation zu erinnern.“, weiß der Gemeindepfarrer. „Manche Gemeinden feiern auch Silberne, Diamantene und Eiserne Konfirmation. In Königsbach ist es üblich, nur die Goldene Konfirmation zu feiern. Aber ob das nun 50 Jahre sind oder 52, das spielt keine Rolle! Die einen sind halt „Gold-plus“!“, sagt Oliver Elsässer mit Augenzwinkern. Entscheidend sei doch, dass man sich irgendwann im Leben nochmals die Frage stellt: „Mensch, was gibt Dir eigentlich Halt im Leben?“ Wem verdanken wir uns denn mit dem, was wir haben und was wir sind? Sind das nur wir selbst gewesen – oder ist da doch noch eine Stimme im Leben, die uns Größeres zu sagen, „zu-zumuten“ hat als das, was wir Menschen uns sagen können?“

Wenn der Erinnerungsgottesdienst, vielleicht der Konfirmationsspruch von damals mit seinem Zuspruch und Anspruch uns das nochmals ins Gedächtnis ruft, dann hat der Gottesdienst seinen Sinn erfüllt.

Die Fest-Gottesdienste beginnen an den beiden Sonntagen jeweils um 10.00 Uhr in der Evangelischen Kirche in Königsbach.